News von Moritz Ernecker
zum Vergrössern der Fotos einfach Anklicken

Moritz Ernecker: „Die Formkurve zeigt nach oben“
Zwei perfekte Starts und zweimal Top 15 beim ADAC in Möggers

Österreichs Jugend-Staatsmeister Moritz Ernecker (HSV Ried) mit starkem Race. Comeback und Form stimmen überein: Im ADAC MX Junior Cup von Möggers lieferte der 12-jährige Husqvarna-Nachwuchsfahrer aus Berg im Attergau eine sehr gute Rennperformance. Als bester Österreicher konnte Moritz zweimal unter die Top 15 fahren. Für Maximilian Ernecker war Möggers ein rennfreies Wochenende!

Beim ADAC MX Junior Cup unter den Top 15
„Die Konkurrenz war in Möggers stark, deshalb freut es mich sehr, dass ich in beiden
Rennen sehr gut vom Start wegkam und auch in den Rennen einen guten Speed fahren
konnte“, resümiert Moritz Ernecker, der damit auch im ADAC MX Junior Cup gut mithalten
konnte. Mit den Plätzen 14 und 15 in den Rennen und zwei hervorragenden Starts
präsentierte sich der 12-Jährige in guter Form: „In beiden Rennen war ich am Start unter
den ersten 3, auch über die Distanz gelang mir eine gute Performance“.
Bester Österreicher in Möggers – im ADAC MX Junior Cup

In Möggers war der HSV Ried Nachwuchsfahrer auch bester Österreicher im ADAC MX Junior Cup, wichtig war der Trend: „Die Formkurve zeigt nach oben“, freut sich Moritz.

Für Maximilian Ernecker war Möggers ein rennfreies Wochenende. Das Hauptaugenmerk
liegt heuer klar auf den internationalen Serien, in der 125ccm EM konnte Maximilian
bereits mehrmals mit Top 12 Ergebnissen aufzeigen...

Text: Tom Katzensteiner